Welche Rasensorte ist die Richtige?

By in , ,
Welche Rasensorte ist die Richtige?

Die richtige Rasensorte -
die Mischung macht's

Welche Rasensorte ist die Richtige?
Rasenmischungen gibt es fast wie Sand am Meer, genauso alle Versprechen eines Rasens ganz nach den Wünschen desjenigen, der damit eine Flächenbegrünung vornehmen möchte. Die Realität sieht leider nicht ganz so rosig aus. Ein guter Orientierungspunkt bei der Wahl der Rasensorten sind genormte Regel-Saatgutmischungen (RSM), deren Mischverhältnis einheitlich ist.

Dies beinhaltet auch die Keimfähigkeit der Rasensorten, die bei etwa 75 bis 80 % liegen muss und bei hochwertigen Mischungen durchaus bei 90 % liegen kann. Gute Rasensorten beinhalten mindestens eine der folgenden Grasarten, die sich wiederum in verschiedene Sorten unterteilen:

  • Ausdauerndes Weidelgras (Lolium perenne)
  • Wiesenrispe (Poa pratensis)
  • Lägerrispe (Poa supina)
  • Rotschwingel (Festuca rubra ssp.)
  • Rohrschwingel (Festuca arundinacea)

Welche Eigenschaft muss der Rasen haben?

Rasensorten unterteilen sich nach bestimmten Eigenschaften, die sie entsprechend der jeweiligen Nutzung aufweisen sollten. Etwa für Sportrasen oder für Schattenrasen. Gerade der Bereich Schattenrasen ist in Bezug auf Rasensorten sowohl für private Nutzer wie für öffentliche Anlagen von großer Bedeutung. Denn völlig unbeschattete Grünflächen finden sich beispielsweise rund um Einfamilienhäuser kaum.

Rasensorte | Rasensaat

Schattenrasen - der Allrounder

Schattenrasen, der Allrounder unter den Rasensorten. Ein großer Baum, ein nach Norden ausgerichtetes Gartengrundstück oder auch die Tribünenbebauung eines Stadions. Dies kann es notwendig machen, einen Schattenrasen einzusäen oder als Rollrasen auszulegen. Hier kommen in der Regel Rasensorten zum Einsatz, deren Hauptbestandteil die Lägerrispe (Poa supina) ist. Diese trockenheitsresistente und belastbare Grasart zeichnet sich gerade im Halbschatten durch eine dichte Grasnarbe aus und ist deshalb sehr vielseitig einsetzbar. Zu diesen Rasensorten gehört etwa die Rasenmischung Peiffer Shadowplus, die als ausgeprägter Schattenrasen auch bei Rollrasen ihre Anwendung findet.

Den Rasen erneuern ist ein weiteres wichtiges Thema in Bezug auf Rasensorten, zum Beispiel ein hoch belasteter Sportrasen oder einfach ein Freizeitrasen, der seine beste Zeit hinter sich hat. Mit den verschiedenen Rasensorten lässt sich jeder Rasen erneuern. Fragen Sie am besten unverbindlich unsere Spezialisten von A-Z Gartenbau. Denn guter Rat ist bei uns nicht teuer.