Gartenteich für den Winter vorbereiten

By in , ,
Gartenteich für den Winter vorbereiten

So bereiten Sie Ihren
Gartenteich auf den Winter vor

Ihren Gartenteich sollten Sie im Winter nicht außer Acht lassen. Denn dieser benötigt gerade in den frostigen Wintermonaten Ihre Aufmerksamkeit und Pflege.

So können Sie Ihren Gartenteich für den Winter vorbereiten. Um den Teich vor Verunreinigung durch Laubverrottung am Teichboden zu verhindern, spannen Sie am besten ein Netz über den Teich um das Laub aufzufangen. Bringen Sie nicht winterharte Teichpflanzen wie Lotosblumen oder Wasserhyazinthen an einen frostsicheren Ort. Wenn sich der erste Frost anbahnt, sollten Sie in jedem Fall die Fütterung der Fische einstellen, da diese sich nun in der Winterruhe befinden. Hier ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass der Gartenteich nicht komplett zufriert, um den Austausch von Sauerstoff und Faulgasen zu gewährleisten. Dies erreicht man zum Beispiel mit Eisfreihaltern. Holen Sie zudem Pumpen und Filter aus dem Wasser um Frostschäden zu verhindern.

Gartenteich | Wintervorbereitung

Gartenteich zugefroren, was tun?

Sollte Ihr Teich dennoch komplett zugefroren sein, zerschlagen Sie bitte nicht die Eisdecke! Dadurch kommt es zu einem plötzlichen Druckunterschied, dies führt bei den überwinternden Fischen zum Platzen der Schwimmblase. Damit der Gartenteich wenigstens zum Teil eisfrei bleibt, empfiehlt es sich mit heißem Wasser vorsichtig den vereisten Teil langsam zu schmelzen.

Ziehen Sie am besten einen Fachmann wie uns aus Willich zurate, um Ihrem Gartenteich und seinen Bewohnern die richtige Pflege zukommen zu lassen.