Baumpflege im Herbst – weniger ist mehr

By in , , ,
Baumpflege im Herbst – weniger ist mehr

So bereiten Sie Ihre
Bäume erfolgreich auf den Winter vor

Baumpflege im Herbst: Im Herbst sollte man Bäume, Sträucher und Hecken nur bedingt pflegen und zurückschneiden, denn im Herbst bereiten sich die Gehölze auf den Winter vor und verlieren das Laub. Dies ist ein gutes Anzeichen dafür, das Bäume anfangen Ihre Kraft einzusparen für die kalte Jahreszeit. Daher sollte man nur das nötigste an Pflege vornehmen, um das Gehölz nicht noch zusätzlich zu schwächen.

Daher rät der Fachmann aus Willich; nur abgestorbene Äste und Zweige (Totholz) zu beseitigen, dazu gehören auch kranke Pflanzenteile oder Äste die sich in die Quere kommen und sich somit gegenseitig beschädigen. Halten Sie zudem Ihre Bäume in der Zeit von August bis November im Auge und achten Sie auf austretende Fruchtkörper, in diesem Fall, sollte er von einem Fachmann begutachtet werden.

Der Fachmann weiß Rat

wenn es um die Baumpflege im Herbst geht. In jedem Fall empfiehlt es sich, einen Fachmann zurate zu ziehen. Denn der Experte weiß genau, welche Bereiche des Baumes gepflegt werden müssen. Zudem erkennt der Profi etwaige Baumkrankheiten, Pilzbefall und analysiert die Standfestigkeit des Baumes, was gerade bei bevorstehenden Herbststürmen von Vorteil sein kann, um bevorstehende Gefahren durch nicht mehr Verkehrssichere Bäume, schon im Vorfeld zu beseitigen.

Baumpflege | Herbst | Pilzbefall

So bereiten Sie Ihre Bäume erfolgreich auf den Winter vor