Begriff

Definition

Japanischer Ahorn

Japanischer Ahorn

Japanischer Ahorn – vielseitig einsetzbar bei der Gartengestaltung

Der Japanische Ahorn gehört zu den Japanischen Bäumen und ist eine der beliebtesten Gartenpflanzen in Deutschland. Die Farben seiner filigranen Blätter ändern sich in den Herbsttagen von einem leuchtenden gelborange bis hin zu einem kraftvollen Kaminrot. Doch auch während seines Austriebs entfaltet sich der Japanische Ahorn in den verschiedensten Farben. Unter dem Oberbegriff Japanischer Ahorn werden die Sorten des Fächer-Ahorns, des Japan Ahorns, sowie der Gold–Ahorn zusammengefasst.

Eine große Vielfalt in der Farbgebung bietet der Fächer-Ahorn

Durch eine große Vielfalt und seine zahlreichen Formen zeichnet sich die Baumart des Fächer-Ahorns aus. Der Fächer-Ahorn entwickelt die unterschiedlichsten Farbtöne und hat einen äußerst kompakten Wuchs. Dieser macht diese Pflanzenart besonders auch für kleinere Gärten interessant.

Der Japan Ahorn - Wer mehr Platz im Garten hat

Wer etwas mehr Platz im Garten hat, dem empfiehlt sich die Gartenform des Japan Ahorns. Diese Baumart ist wüchsiger als beispielsweise der Fächer-Ahorn und zeichnet sich durch seine Robustheit und Größe aus. Ab einem gewissen alter können diese Bäume eine Höhe von bis zu sechs Metern erreichen. Deren ausladenden Kronen erreichen in etwa die gleichen Maße und runden das Gesamtbild des Baumes ab.

Japanischer Gold-Ahorn . Ein besonderer Akzent

Ein Japanischer Baum mit filigranen, fächerartigen Blättern. Die Farbe des Laubschmuckes ist dekorativ und farbenprächtig. Der Japanische Gold-Ahorn wird auch oft in Parkanlagen gepflanzt und setzt dort herrliche Akzente.

Bei der Gartengestaltung ist der Japanische Baum vielseitig einsetzbar. Ein besonders schöner Eindruck entsteht, wenn kleinere Gruppen aus verschiedenen Japanischen Ahorn Arten zusammen gestellt werden. Wenn man hierbei noch auf das Zusammenspiel der Farben und die verschiedenen Wuchs-Geschwindigkeiten achtet, entsteht ein um so schöneres Gesamtbild. Ein kräftiger älterer Japanischer Ahorn-Baum ist nicht nur ein ausgefallener Hingucker für Besitzer und Besucher, sondern bietet auch in warmen Tagen einen kühlen schattigen platz zum Verweilen und ausruhen.

Auch als Kübelpflanze, auf der Naturstein - Terrasse oder im Garten vor einer Natursteinmauer, ist der Japanische Baum ein besonderer Hingucker. Bei der Gartenpflege spielt der Japanische Ahorn nur eine untergeordnete Rolle, da er sehr pflegeleicht ist. Meist ist es winterhart und braucht auch kaum geschnitten zu werden.

Damit der Japanische Ahorn ein besonderer Akzent in ihrem Garten wird, helfen Ihnen die versierten Gartenplaner und Gartengestalter von A-Z Gartenbau aus Willich.

Jungfernfrüchte

Jungfernfrüchte

Wie der Name schon sagt, sind diese Früchte aus unbefruchteten weiblichen Blüten entstanden. Sie bilden keine Samen und werden daher als jungfräulich bezeichnet.

Dies trifft auf Gurken zu, weil diese Jungfernfrüchte produzieren können.

WEITERE BEITRÄGE ...